Fußreflex-
zonen-Massage


Durch die
Reflexzonen-
Massage werden
die Selbstheilungskräfte
des Menschen aktiviert.

Am Fuß spiegelt sich der gesamte Organismus des
Menschen wieder. Indem man die Regionen des Fußes
mit einer speziellen Technik massiert, werden die
körpereigenen Heilkräfte mobilisiert. Bei den Reflexzonen
am Fuß ist das Wort Reflex jedoch nicht direkt auf das Nervensystem bezogen, sondern auf das Reflektieren
eines Gesamtbildes. Kopf-Hals-Rumpf und bestimmte Abschnitte am Fuß, die eine nachgewiesenedirekte Energiebeziehung zu den Organen im Körper haben.
Die absolut richtige Behandlungsdauer einer R.M. liegt
zwischen 50–60 Minuten. Die R.M. ist allerdings kein
Allheilmittel oder soll als alleiniges Therapeutikum
angewandt werden. Kontraindikationen: Infektiöse
fieberhafte Erkrankungen Entzündungen im Venen und
Lymphsystem, Gangrän, großflächige Mykosen, Risiko-
Schwangerschaften, Aneurysma


Wissenswertes

Die Reflexzonenmassage ist eine Volksheilmethode und stammt wahrscheinlich von den Inkas. Auch in China war
eine Behandlung vor 5000 Jahren durch Druckpunkte bekannt. Verschiedene Indianerstämme wissen um die reflektorischen Zusammenhänge und setzen sie bei ihren Kranken ein.