Heilende Töne
Schallwellen-
massage


Die Therapie mit den
„heilenden Tönen”
wird vom Anfang an
als wohltuendes Wellness empfunden und zwar
vom ursprünglichen Sinn und nicht in dem abgegriffenen
Begriff Wellness.
Der menschliche Körper ist ein Klang und Resonanzkörper, sein Wasseranteil liegt bei 70 -80 % bei einem gesunden und nicht verschlackten Menschen. Jede einzelne unserer 70 -80 Billionen Zellen sind mit unserem lebensnotwendigem Zellwasser gefüllt und somit ist jede Zelle ereichbar.

Eberhard Schober fand heraus, dass unsere Organe in der Kontraoktave schwingen (C, D, E, F, G, A, H und das große C der nächsten Oktave) Diese Töne werden in 5 verschiedenen Programmen angeboten.

Übersicht
P 1: Skelettsystem, Beine und Füße, Verdauungs-
      und Fortpflanzungsorgane
P 2: Innere Organe, Arme und Hände
P 3: Oberbauch und Brustorgane, Kopf
P 4: Fitness
P 5: Harmonisierung

Gehirnwellenstimulation, abgeleitet aus der neurochirurgischen Forschung:
1) Delta - Tiefenentspannung,
    Aktivierung der Selbstheilungskräfte
2) Theta - Meditation und Kreativität
3) Alpha - Nervenregeneration, nach innen
    gerichtete Aufmerksamkeit
4) Beta - Vitalität, Vigilanz (Bewußtseinswachheit)
5) Gamma - Aufmerksamkeit


Biofrequenz, damit wird die Palette abgerundet.
Resonanz des Erdmagnetfeldes und des Hippokampus, bekannt als Schuhmannfrequenz. Das Schober Signal transportiert diese Biofrequenz hochgenau 2 Stellen hinter
dem Komma. Derzeit sind es 7,83 hz, dieses Programm unterstützt und stärkt das Immunsystem.



Interessantes

Masaru Emoto, der einen visuell erlebbaren Beitrag leistete, wie Wasser auf Töne reagiert und sich für wunderschöne Kristallschöpfungen für schöne Klänge bedankt.

Peter Mandel, seine Forschungen zur Esogetischen Medizin, er experimentierte mit seiner Farbakupunktur, um sie auf den Bereich der Töne zu übertragen und er fragte sich, ob unsere Haut, eine ähnliche Bedeutung haben könnte, wie der Mechanismus der Zellmembran.

Prof. Dr. Bruce Lipton, nach seiner Ansicht liegt das Gehirn jeder Zelle in der Zellmembran. (Intelligente Zellen)