Cranio-Sacrale


Cranio-Sacrale-
Körperarbeit ist eine
der umfassendsten
und sogleich
sanftesten Methode
der Ganzheitstherapie.


Sie stärkt den Mechanismus in uns, der als Selbstregulations-
kraft (Vegetatives Nervensystem) beschrieben wird. Die CSK basiert auf der Grundlage des Pulssystems von Gehirn und Rückenmarksflüssigkeit. Die Schädelknochen, Hirnhäute, Dural-
membranen und die Organe werden vom Pulssystem, das durch eine zyklische Zu und Abnahme der Liquorflüssigkeit entsteht, in einem Schwingungsrhytmus versetzt, der sich wie eine Welle im Körper ausbreitet. Der sehr subtile Cranio Sacrale Rhythmus kann im Körper in einem Zyklus von etwa 6 bis 12 mal pro Minute ertastet werden. Er gestattet einen Einblick in den Zustand des Gewebes und der Gelenke innerhalb des Körpers und ermöglicht eine schematische Darstellung von Schmerz und Unwohlsein.

Das Gedächtnis des Gewebes

Die Neigung zu Verletzungen wird im Gewebe gespeichert und führt unter vergleichbaren Umständen zu ähnlichen Reaktionen. Die Technik der Cranio Sacralen Therapie (CST), wie sie auf den Körper einwirkt (5 gr) und wie dieser es zulässt, ist ein Schlüssel. Dieser Schlüssel löscht die Schmerzprogrammierung im Gewebe.